Ausschließlich für professionelle Kunden. In der Schweiz ausschließlich für qualifizierte Investoren.
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
de
  • de
  • en
  • fr
Nach Thema filtern
Nach Datum filtern
Nach Boutique filtern
Nach Thema filtern
Nach Datum filtern
Nach Boutique filtern
No posts matching your criteria
Thema löschen
Alles löschen
No posts matching your criteria
Datum löschen
Alles löschen
No posts matching your criteria
Boutique löschen
Alles löschen
Ausschließlich für professionelle Kunden. In der Schweiz ausschließlich für qualifizierte Investoren.
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
de
  • de
  • en
  • fr
© 2021. BNY Mellon Investment Management EMEA Limited. Alle Rechte vorbehalten.
NEUE IDEEN UND KNOW-HOW FÜR IHRE INVESTMENTANSÄTZE
04. Februar 2021

Was am Handelsstreit wirklich dran ist

„Trotz aller Diskussionen zwischen China und den USA um getrennte Wege werden die beiden Supermächte nach wie vor durch viele Aspekte ihrer belasteten Beziehung verbunden bleiben. Beide Märkte sind riesig. Viele US-Unternehmen haben über die Jahre eine Abhängigkeit von China entwickelt. Derzeit verzeichnen die USA im Dienstleistungsverkehr mit China einen Überschuss von mehr als 36 Mrd. US-Dollar1, und US-Finanzunternehmen klopfen nach wie vor an Chinas Tür.

 

Die chinesische Wirtschaft inszeniert seit der Eindämmung der Pandemie einen robusten Aufschwung, während die Lage weltweit noch düster ist. So konnte sie die Aussichten von Nachbarländern in der Region verbessern. Viele US-Unternehmen stehen nicht hinter der Vorstellung von einer Abkoppelung ihrer Wirtschaft von einem nach wie vor dynamischen Markt. Wie stark sich die Beziehungen wirklich verschlechtern, wird gebremst werden durch die wirtschaftlichen Vorteile, die der Handel zwischen den beiden Ländern nach wie vor bringt. Nachdem Präsident Trump in seinen letzten Monaten im Amt noch verstärkt Maßnahmen gegen chinesische Unternehmen ergriffen hat, besteht Hoffnung, dass der neue Amtsinhaber Biden einen gemäßigteren Ansatz verfolgt, wenngleich das abzuwarten bleibt. Vielleicht bekommt die Globalisierung ein anderes Gesicht, doch tot ist sie noch nicht.

 

Durch komparative Vorteile kommt der Handel Produzenten wie Konsumenten nach wie vor zugute. In vielen Branchen haben Entwicklungsländer hocheffiziente und spezialisierte Cluster im Produktions- und Dienstleistungsökosystem ausgebildet, ob das die Smartphone-Fertigung in China betrifft oder die Schuhproduktion in Vietnam. Es ist extrem schwierig und ineffizient, dies in Industrieländern nachzuvollziehen. China bleibt ein unverzichtbares Rädchen im globalen Produktionsgetriebe und ist ein wesentlicher Nachfragetreiber für Produkte vieler führender globaler Marken. Das wird den Welthandel noch auf Jahre hinaus prägen.“

 

Tom Miedema, Investmentmanager, Walter Scott.

1 Office of the United States Trade Representative. 2019 figures.

Bitte beachten Sie, dass der Inhalt dieser Website nur für Investment-Experten bestimmt ist und verantwortungsbewusst weitergegeben werden sollte. Andere Personen sollten sich nicht auf die auf dieser Website enthaltenen Informationen verlassen.

Die Investment Manager werden von BNY Mellon Investment Management EMEA Limited (BNYMIM EMEA), BNY Mellon Fund Management (Luxemburg) S.A. (BNY MFML) oder den daran angeschlossenen Fondsgesellschaften mit der Erbringung von Portfoliomanagement-Dienstleistungen für die Produkte und Services beauftragt, basierend auf Verträgen zwischen Kunden von BNYMIM EMEA, BNY MFML oder BNY Mellon Fonds.

Updates abonnieren