Ausschließlich für professionelle Kunden. In der Schweiz ausschließlich für qualifizierte Investoren.
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
de
  • de
  • en
  • fr
  • es
Nach Thema filtern
Nach Datum filtern
Nach Boutique filtern
Nach Thema filtern
Nach Datum filtern
Nach Boutique filtern
No posts matching your criteria
Thema löschen
Alles löschen
No posts matching your criteria
Datum löschen
Alles löschen
No posts matching your criteria
Boutique löschen
Alles löschen
Ausschließlich für professionelle Kunden. In der Schweiz ausschließlich für qualifizierte Investoren.
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
de
  • de
  • en
  • fr
  • es
© 2021. BNY Mellon Investment Management EMEA Limited. Alle Rechte vorbehalten.
NEUE IDEEN UND KNOW-HOW FÜR IHRE INVESTMENTANSÄTZE
18. Februar 2021

Stehen dem US-Aktienmarkt Probleme ins Haus?

Es liegen viele typische Merkmale einer Marktblase vor. Das am häufigsten genannte ist die Bewertung – so herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass sämtliche bisherigen „Blasenmärkte“ extrem überbewertet waren. US-Aktien sind beispielsweise Robert Shillers konjunkturbereinigtem KGV (CAPE Ratio) zufolge fast so überbewertet wie während der Technologieblase im Jahr 2000.

 

Ein weiterer verlässlicher Hinweis auf eine Aktienmarktblase im Endstadium ist grassierende Spekulation – vor allem seitens der Amateure, wenn steigende Kurse wie Sirenen die Massen anziehen und Aktien das große Thema sind. Derzeit erleben wir, wie der Optionshandel durch Privatanleger explosiv zunimmt. Das Volumen kleiner Käufe (von weniger als 10 Kontrakten) ist bei Kaufoptionen auf US-Aktien gegenüber 2019 aufs Achtfache gestiegen. Dabei lag der Wert schon damals deutlich über dem langfristigen Durchschnitt.

 

In den Spätphasen einer Blase sorgt die Kombination aus hohen Bewertungen und Spekulation dafür, dass die Investmentbanken alle Hände voll zu tun haben, um Unternehmen beim Anzapfen der Kapitalmärkte als Finanzierungsquelle zu helfen. Im letzten Jahr erreichte die Emission von Unternehmensanleihen Rekordhöhe und es gab 480 Börsengänge (IPOs) –  mehr als die im Jahr 2000 verzeichneten 406 IPOs. Immerhin 248 dieser Börsengänge betrafen US-amerikanische Special Purpose Acquisition Companies (SPACs) – Mantelgesellschaften, die gegründet werden, um mit einem nicht börsennotierten Unternehmen zu fusionieren und dieses dann schneller an die Börse zu bringen, als das mit einem herkömmlichen IPO-Verfahren möglich wäre.

 

Zusammen genommen könnten das durchaus stichhaltige Argumente für die Behauptung sein, der US-Markt befinde sich aktuell in einer Blase.

 

Newtons Real Return-Team.

Bitte beachten Sie, dass der Inhalt dieser Website nur für Investment-Experten bestimmt ist und verantwortungsbewusst weitergegeben werden sollte. Andere Personen sollten sich nicht auf die auf dieser Website enthaltenen Informationen verlassen.

Die Investment Manager werden von BNY Mellon Investment Management EMEA Limited (BNYMIM EMEA), BNY Mellon Fund Management (Luxemburg) S.A. (BNY MFML) oder den daran angeschlossenen Fondsgesellschaften mit der Erbringung von Portfoliomanagement-Dienstleistungen für die Produkte und Services beauftragt, basierend auf Verträgen zwischen Kunden von BNYMIM EMEA, BNY MFML oder BNY Mellon Fonds.

Updates abonnieren