Ausschließlich für professionelle Kunden. In der Schweiz ausschließlich für qualifizierte Investoren.
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch
de
  • de
  • en
Nach Thema filtern
Nach Datum filtern
Nach Boutique filtern
Nach Thema filtern
Nach Datum filtern
Nach Boutique filtern
No posts matching your criteria
Thema löschen
Alles löschen
No posts matching your criteria
Datum löschen
Alles löschen
No posts matching your criteria
Boutique löschen
Alles löschen
Ausschließlich für professionelle Kunden. In der Schweiz ausschließlich für qualifizierte Investoren.
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch
de
  • de
  • en
© 2019. BNY Mellon Investment Management EMEA Limited. Alle Rechte vorbehalten.
NEUE IDEEN UND KNOW-HOW FÜR IHRE INVESTMENTANSÄTZE
14. August 2018

Maß für Maß: Die Verkaufswelle bei Schwellenländeranleihen im Kontext

Anleihen aus den Schwellenländern (Emerging Markets, EM) stehen in diesem Jahr bislang unter Druck, und die Anleger fragen sich, ob es sich hierbei lediglich um eine Korrektur der starken Wertentwicklung der zurückliegenden beiden Jahre handelt, oder ob vielleicht ein neuer, stärkerer Trend eingeleitet wird. Es bestehen gewisse Parallelen zwischen der derzeitigen Verkaufswelle und dem „Taper Tantrum“ des Jahres 2013, denn beide Male spielte die Normalisierung der Geldpolitik seitens der US-Notenbank eine Rolle. Hat dieser Vergleich tatsächlich Gültigkeit, dann dürfte der Abverkauf inzwischen größtenteils überstanden sein. Zu den größten Sorgen auf Anlegerseite gehören zwei bedeutende globale Makrorisiken, deren weitere Entwicklung unklar ist – die Normalisierung der Geldpolitik und der Handelsprotektionismus. Vor dem Hintergrund dieser globalen makroökonomischen Unsicherheitsfaktoren rücken die Schwachstellen der Schwellenländer zunehmend in den Blickpunkt. Verstärkt wurde die Verkaufswelle allerdings eher durch technische und nicht durch fundamentale Faktoren, denn Anleger haben im großen Stil ihre Positionen in Cross Over-Papieren aufgelöst. Im Vergleich mit 2013 befinden sich die Schwellenmärkte unserer Einschätzung nach insgesamt in einer besseren fundamentalen Verfassung. Aus den Verwerfungen, die durch die undifferenzierten Verkäufe entstanden sind, könnten sich für Anleger, die flexibel agieren können, durchaus neue Anlagechancen ergeben.

 

Colm McDonagh – Leiter Schwellenländeranleihen. Insight Investment, ein Unternehmen der BNY Mellon-Gruppe

Bitte beachten Sie, dass sich der Inhalt dieser Webseite ausschließlich an professionelle Investoren richtet und entsprechend verantwortungsvoll weitergegeben werden sollte. Keine anderen Personengruppen dürfen sich auf die auf dieser Webseite dargestellten Informationen beziehen.

 

Die Investmentmanager werden von BNY Mellon Investment Management EMEA Limited (BNYMIM EMEA) oder daran angeschlossenen Fondsgesellschaften mit der Erbringung von Portfoliomanagement-Aktivitäten für Produkte und Dienstleistungen für Kunden von BNYMIM EMEA oder der BNY Mellon-Fonds beauftragt.

Updates abonnieren