Ausschließlich für professionelle Kunden. In der Schweiz ausschließlich für qualifizierte Investoren.
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch
de
  • de
  • en
Nach Thema filtern
Nach Datum filtern
Nach Boutique filtern
Nach Thema filtern
Nach Datum filtern
Nach Boutique filtern
No posts matching your criteria
Thema löschen
Alles löschen
No posts matching your criteria
Datum löschen
Alles löschen
No posts matching your criteria
Boutique löschen
Alles löschen
Ausschließlich für professionelle Kunden. In der Schweiz ausschließlich für qualifizierte Investoren.
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch
de
  • de
  • en
© 2020. BNY Mellon Investment Management EMEA Limited. Alle Rechte vorbehalten.
NEUE IDEEN UND KNOW-HOW FÜR IHRE INVESTMENTANSÄTZE
30. Juli 2020

Können Konjunkturanreize dabei helfen, einen Wirtschaftseinbruch zu verhindern?

Japanische Politiker haben alle Register gezogen, um der COVID-19-Krise ein fiskal- und geldpolitisches Maßnahmenpaket entgegenzusetzen, das an die Anfangszeit der Abenomics erinnert.

 

Mit Blick auf die Geldpolitik gab die Bank of Japan bekannt, dass sie ihre Bestände an Commercial Paper und Unternehmensanleihen von rund 5 Bio. JPY auf bis zu 20 Bio. JPY aufstocken wird. Gleichzeitig verzichtet die Zentralbank auf ihre Obergrenze von 80 Bio. JPY für den jährlichen Ankauf japanischer Staatsanleihen.

 

Aus fiskalpolitischer Sicht wurden noch beachtlichere Maßnahmen ergriffen, zu denen unter anderem zinsfreie Darlehen und Subventionen für Unternehmen gehören, die ihre Arbeitskräfte halten und auf Entlassungen verzichten. Auch Unternehmen, die sich bei der Umsetzung von Lockdown-Maßnahmen kooperativ zeigten und deshalb rückläufige Umsätze oder Erträge verzeichneten, erhalten Entschädigungen. Privatpersonen haben oder werden zudem eine Einmalzahlung in Höhe von 100.000 JPY pro Person erhalten, die für beliebige Zwecke genutzt werden darf.

 

Das ist keine Rückbesinnung auf die Art von Konjunkturmaßnahmen, auf die Japan in den 1990er und Anfang der 2000er Jahre zurückgriff. Die damaligen Anreize konzentrierten sich auf die physische Infrastruktur sowie auf physische Vermögenswerte, und es dauert zu lange, bis sie ihre Wirkung auf die Wirtschaft entfalten. Stattdessen liegt der Schwerpunkt jetzt auf unmittelbaren finanziellen Unterstützungsmaßnahmen für die am stärksten vom Lockdown betroffenen Unternehmen und Personen.

 

Zum Glück beläuft sich die japanische Arbeitslosenquote nach wie vor auf weniger als 3 % bei einem Verhältnis von 1,2 zwischen Stellenangeboten und Bewerbern, d. h. es gibt immer noch mehr Stellen als Arbeitssuchende. Positiv zu vermerken ist, dass Japan trotz der jüngsten Sorgen deutlich weniger als die meisten anderen Länder weltweit von der COVID-19-Pandemie betroffen zu sein scheint.

 

Miyuki Kashima, Head of Japanese Equity Investment, BNY Mellon Asset Management Japan.

Bitte beachten Sie, dass der Inhalt dieser Website nur für Investment-Experten bestimmt ist und verantwortungsbewusst weitergegeben werden sollte. Andere Personen sollten sich nicht auf die auf dieser Website enthaltenen Informationen verlassen.

Die Investment Manager werden von BNY Mellon Investment Management EMEA Limited (BNYMIM EMEA), BNY Mellon Fund Management (Luxemburg) S.A. (BNY MFML) oder den daran angeschlossenen Fondsgesellschaften mit der Erbringung von Portfoliomanagement-Dienstleistungen für die Produkte und Services beauftragt, basierend auf Verträgen zwischen Kunden von BNYMIM EMEA, BNY MFML oder BNY Mellon Fonds.

Updates abonnieren