Ausschließlich für professionelle Kunden. In der Schweiz ausschließlich für qualifizierte Investoren.
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
de
  • de
  • en
  • fr
Nach Thema filtern
Nach Datum filtern
Nach Boutique filtern
Nach Thema filtern
Nach Datum filtern
Nach Boutique filtern
No posts matching your criteria
Thema löschen
Alles löschen
No posts matching your criteria
Datum löschen
Alles löschen
No posts matching your criteria
Boutique löschen
Alles löschen
Ausschließlich für professionelle Kunden. In der Schweiz ausschließlich für qualifizierte Investoren.
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
de
  • de
  • en
  • fr
© 2020. BNY Mellon Investment Management EMEA Limited. Alle Rechte vorbehalten.
NEUE IDEEN UND KNOW-HOW FÜR IHRE INVESTMENTANSÄTZE
16. Juli 2020

Nähern sich Investment-Grade-Anleihen der Gefahrenzone?

Die globalen Spreads für Investment-Grade-Unternehmensanleihen haben sich weitgehend von ihrer durch die COVID-19-Pandemie verursachten Ausweitung erholt, auch wenn der Freizeitsektor wenig überraschend eine Verengung der Spreads zu verzeichnen hat.

 

Die Märkte stehen nun vor allgemein rückläufigen Spreads und Renditen, und dies bei einer längeren Duration. Betrachten wir die künftigen potentiellen Risiken und Renditen, kommen wir zu dem Schluss, dass die Beruhigung der Kreditmärkte nach der außerordentlichen Weltwirtschaftskrise (die den Krisen in früheren Kriegszeiten ähnelt) und die geld- und fiskalpolitischen Maßnahmen zur Bekämpfung der Krise vergleichbar sind mit der Landung eines Kampfjets auf einem Flugzeugträger bei Sturm: Das Manöver ist zwar möglich, erfordert aber großes Geschick und ist sehr gefährlich. Allein der Start eines Flugzeugträgers ist bereits schwierig genug, doch die Landung ist noch weitaus gefährlicher.

 

Zwar ist hinsichtlich einer Erholung der Konjunktur und von Investment-Grade-Anleihen eine sanfte Landung durchaus möglich, jedoch sehen wir zwei Extremrisiken, aufgrund derer sie bestenfalls holprig verlaufen wird.

 

Im einen Fall könnten stärkere und anhaltende wirtschaftliche Schäden zu weiteren Herabstufungen der Kredit-Ratings und zu vermehrten Kreditausfällen führen, wodurch sich die Kreditspreads zwangsläufig ausweiten (und die Preise von Unternehmensanleihen sinken).

 

Im anderen Fall könnte es zu einem stärkeren Aufschwung kommen, der eine höhere Inflation zur Folge hat, wodurch die außerordentlichen weltweiten geld- und fiskalpolitischen Anreihe viel schneller zurückgefahren werden müssten. Dies wiederum würde zu höheren Renditen bei Staats- und Unternehmensanleihen (und folglich zu niedrigeren Preisen bei hochwertigen Anleihen) führen.

 

Die drei Hauptrisiken bei Investment-Grade-Unternehmensanleihen sind das Kreditrisiko, das Durationsrisiko und das Liquiditätsrisiko (gegenüber beispielsweise Staatsanleihen, Aktien oder Devisen).

 

Natürlich weisen High-Yield-Anleihen ein höheres Kreditrisiko und weniger Liquidität auf, aber die Duration dieser Anleihen ist geringer und sie reagieren weniger empfindlich auf Entwicklungen der Zinsen und der Inflation. Staatsanleihen haben normalerweise eine höhere Duration (und niedrigere Kupons und können weniger gegen einen Kursverfall abgesichert werden), aber sie bergen kein oder nur ein geringes Kreditrisiko und sind weitaus liquider. Während also Investment-Grade-Anleihen in keinem der oben beschriebenen Szenarien von Extremrisiken zu den Schlusslichtern gehören dürften, könnten sie dennoch in absoluten Zahlen in beiden Szenarien schlechter abschneiden.

 

Howard Cunningham, Portfoliomanager, Newton Investment Management.

Bitte beachten Sie, dass der Inhalt dieser Website nur für Investment-Experten bestimmt ist und verantwortungsbewusst weitergegeben werden sollte. Andere Personen sollten sich nicht auf die auf dieser Website enthaltenen Informationen verlassen.

Die Investment Manager werden von BNY Mellon Investment Management EMEA Limited (BNYMIM EMEA), BNY Mellon Fund Management (Luxemburg) S.A. (BNY MFML) oder den daran angeschlossenen Fondsgesellschaften mit der Erbringung von Portfoliomanagement-Dienstleistungen für die Produkte und Services beauftragt, basierend auf Verträgen zwischen Kunden von BNYMIM EMEA, BNY MFML oder BNY Mellon Fonds.

Updates abonnieren